Jagen vor Usedom
Jagen vor Usedom

Über uns

Jagen in Mecklenburg Vorpommern auf Rotwild, Damwild, Schwarzwild und Co. gehört wohl zu den unvergesslichen Erlebnissen im Leben eines Jägers. Wenn dann noch die Insel Usedom in der Nähe ist, braucht man eigentlich kaum weitere Argumente, um jemanden einen Trip an die Ostsee schmackhaft zu machen. Dies wäre jedoch zu einfach und würde Ihnen im ersten Moment sprichwörtlich „spanisch" vorkommen.

Um Ihnen Ihre letzten Zweifel an einem Jagdurlaub in Mecklenburg Vorpommern zu nehmen, wollen wir uns hier nicht nur mit unserer Webseite, sondern auch einmal persönlich vorstellen. Wir hoffen dadurch nicht nur Akzeptanz, sondern auch Vertrauen zu gewinnen, was uns bei so einem sensiblen Thema angebracht scheint.

Das Jagen hier am Peenestrom soll durch diese Form der Bewirtschaftung eine Art Generationsvertrag zwischen Mensch und Wildtier gleichkommen. Der Begriff Wildtier ist dabei mit Sorgfalt gewählt und beinhaltet alle Tiere, nicht nur die jagdbaren, da es uns am Herzen liegt, diesen seltenen Artenreichtum in einer der schönsten Landschaften Deutschlands zu pflegen und zu hegen. Dazu gehört zum Beispiel eine starke Prädatorenbejagung, welche jedoch im Zuge hoher Schalenwilddichten in vielen Revieren kein Thema ist und somit nur stiefmütterlich betrieben wird, wenn überhaupt. Eine Änderung scheint uns nur möglich, wenn über weite Gebiete kontrolliert gejagt wird. Aus diesem Grunde entstand die Idee, die Reviere auch für Gäste zu öffnen. Nun standen wir vor dem Problem, dass kein Jäger 800 km nach Mecklenburg Vorpommern an den Peenestrom mit dem Auto fährt, um dann irgendwo von irgendjemanden auf einem Hochsitz im Wald oder auf dem Acker abgesetzt zu werden, der ihm noch gerade Weidmannsheil wünscht und geht. Die Lösung dieses Problems schien einfach, es müsste sich jemand um den Gast und die Pflege der Reviere rund um die Uhr kümmern, um so die besten Jagderfolge zu realisieren. Gesagt getan und so ging René Würfel nicht mehr seinem ursprünglichen Beruf nach, sondern absolvierte den Lehrgang zum Jagdaufseher.
René Würfel kennt die derzeit gepachteten Reviere schon aus seiner Kindheit, wo er viele Jahre mit seinem Opa Siegfried auf die Pirsch ging, bis er selbst den Jagdschein erwarb. Seit dem Bestehen verbrachte und verbringt René viele Stunden in der Natur, so dass die fachliche und unserer Meinung nach auch nötige Kompetenz unumstritten vorhanden ist. Denn gerade das Ansprechen und das Verhalten der Wildtiere, sei es bei Wetterumschlägen oder die im Jahresverlauf periodisch wiederkehrenden Ereignisse, wie Eichelmast, kann man nicht in fünf Jahren erlernen. Durch diese Lösung sehen wir die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jagdaufenthalt gesichert. Jedoch sei hinzu gefügt, dass Jagd Jagd bleibt und es gibt bekanntlich nichts auf der Jagd, dass es nicht gibt. An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, auch wenn es jedem Waidmann klar ist, dass wir hier in Mecklenburg Vorpommern - bei uns vor Usedom - nicht in Gattern jagen. Wer dies gerne tut, ist hier ohnehin falsch, wir bieten die Jagd als das an, als was sie sich im Verständnis der Mehrheit der Jägerinnen und Jäger versteht: als Passion. Sicher ist das Erlegen ein Teil dieser Passion. Auch wenn es nicht elementar für einen schönen Jagdabend ist, bleiben durch das erlegte Wild die Erinnerungen in Form eines Fotos oder einer Trophäe das ganze Jägerleben über greifbar lebendig.
Verantwortlich dafür, dass Sie immer Zugriff auf Ihre Fotos und Jagdberichte haben, ist Philipp Kowolik, der diese Internetseite pflegt und hegt. Zusätzlich wirkt Philipp selbstverständlich unterstützend für René, wo immer es die Zeit erlaubt.
Das soll ein kurzer Überblick gewesen sein, wir hoffen selbstverständlich, dass wir viele Leser dieser Webseite bei uns in Mecklenburg Vorpommern kurz vor der Insel Usedom persönlich kennenlernen und Ihnen angenehme Jagdtage bereiten können.

 

Um auf ihre Wünsche so früh wie möglich reagieren zu können, um den bestmöglichen Jagderfolg für sie zu gewährleisten, kontaktieren sie doch einfach René über das Kontaktformular und sprechen Sie unverbindlich mit Ihm die wichtigsten Dinge durch.

 

Unsere Philosophie beschreibt ein chinesisches Sprichwort mit wenigen Worten sehr treffend:

 

Lass nicht den Falken los, bevor du den Hasen siehst.

 

Bis bald, hier bei uns in Mecklenburg Vorpommern.

Hier noch ein Bericht über eine unserer Treibjagden.

Schilfjagd bei Jagen am Peenestrom
012_017_schilfjagd_0413_1.pdf
PDF-Dokument [10.7 MB]

    Aktuelles

Küstenwild steht für Wildfleisch aus unserer Heimat. Schonend gejagd und verarbeitet, bietet es Ihnen volle Transparenz und Rückverfolgbarkeit. Küstenwild erhalten Sie bereits in ausgewählten Hotels auf Usedom. Guten Appetit!

Rotwild
Damwild
Schwarzwild

<< Neues Bild mit Text >>

Rehwild
Raubwild
Revieransichten
(c) Mondkalender

Copyright

Alle Bilder, Grafiken und Texte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.
Reproduktionen sind ohne vorherige schriftliche Genehmigung nicht gestattet.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Philipp Kowolik • Homepagegestaltung > Horst Rummel www.panoramafuchs.de • 05.03.2015